Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   26.09.18 08:01
    Liebe Schreiberin, Du s
   29.09.18 20:32
    Danke. Natürlich wünsch
   13.11.18 09:34
    Ähhm,deine Einträge soll
   13.11.18 09:35
    Ähhm,deine Einträge soll
   13.11.18 09:35
    Ähhm,deine Einträge soll
   14.11.18 08:51
    Wer bist du und wie komm



https://myblog.de/wheresmylove

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Menschen sind wirklich schlecht. Man kann wirklich niemandem trauen.

Da bin ich schonmal ne Woche nicht an der Arbeit (Urlaub), und trotzdem gibt es Stress um bestimmte Personen, und um mich geht es dabei natürlich auch wieder. Um das näher zu erläutern, muss ich kurz ausholen.
Ich hatte in der Woche zuvor heftige Konflikte mit einer Kollegin, mit DER Kollegin, die sich Y. unter den Nagel gerissen hat. Ich war mal wieder außer Rand und Band, könnte ich fast sagen. Ich hab mir ja schon oftmals (u.a. extreme) Ausraster geleistet. Nun hat die Kuh es geschafft, dass ich zum Chef musste. Das macht mir nix aus, nönö. Ja ok, vielleicht hab ich ein wenig gestichelt, aber mehr auch nicht. Und die rennt wegen jedem Furz gleich zum Chef und macht riesige Wellen. Nur gut, dass die Vorgesetzten mich als Arbeitskraft anscheinend ein bisschen zu schätzen wissen. Somit wird es für die Kuh nicht ganz so einfach, mich dort quasi rauszuekeln. Die bekommt nämlich jetzt auch mal selber eine vorn Deckel, weil sie auch oft Unruhe stiftet.
Alles in allem geht es dabei nur um Y.. Natürlich weist er jede Schuld von sich ab. Er habe ja gar nichts damit zu tun, wir die Frauen machten bloß Stress. Also, soviel habe ich schon herausgefunden: Er weiß, dass ER schuld ist, aber nie und nimmer wird er das zugeben oder sich selbst eingestehen. Er hat voll Angst. Er muss der perfekte Mann sein. Ich bin die Einzige, die manchmal seine schwache Seite zu sehen bekommt und die ganze Show durchschaut. Zumindest checkt er, dass mich die Gründe interessieren, warum er so ist, und dass ich sein Verhalten verstehe. Die Anderen nehmen ihn wahrscheinlich einfach so hin, aber das ist nicht das, was er braucht. Er ist wirklich intelligent, mega sogar, dass ich selbst nicht hinterher komme manchmal... Das macht mich leider auch manchmal misstrauisch. Weil man solchen Menschen eigentlich alles zutrauen muss.
Wo ich wieder beim Anfang wäre. Dass man niemandem trauen kann. Dass die Menschen schlecht sind. Und das sind sie. Und das ist vor allem unser Kollege D., der mal mein bester Kumpel war, mit dem ich in Berlin war, dem ich wirklich vertraut hab. Und er ist mit in den Stress an der Arbeit verwickelt. Und er hat mir ins Gesicht gelogen. Und er spielt ein falsches Spiel. Ihm ist alles egal. So hat er ein bisschen Fun daran, wie sich unser Dreiergespann immer wieder in die Wolle kriegt. Unterhaltung pur. Aber hey, wenigstens spiele ich dabei eine Hauptrolle, das ist besser als wie sonst immer nur Statist zu sein.

Und ja... Ich bin vielleicht wirklich dumm und naiv, aber ich weiß nicht, warum Y. abends sonst in der Kälte und mit Schnupfen hierher gelaufen kommt und später wieder zurück geht... Oder warum er mich überhaupt so oft besucht. Und mir dann die tollsten Küsse der Welt gibt und mir sein Herz offenbart. Was soll dieses unglaubliche Gefühl zwischen uns?!? Ich will das nicht verlieren.
30.11.18 00:14
 
Letzte Einträge: Glück?!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung