Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    tagebuch-einer-liebenden

    - mehr Freunde

   10.11.19 14:23
    Ach Leander. Schön von d
   27.01.20 23:22
    Liebe Jane Sie hat es n
   29.01.20 21:36
    Leander, was meinst du d
   31.01.20 22:46
    Jane, nichts ist egal. N
   1.02.20 19:48
    Wie witzig ;) Ich werde
   3.04.20 23:09
    Viele Maßnahmen sind ang



https://myblog.de/wheresmylove

Gratis bloggen bei
myblog.de





Pest und Cholera

Ich muss sagen, es geht mir jeden Tag schlechter, wenn ich nicht rauskomme und auch nicht arbeiten muss... So gesehen ist der CRN Scheiß Schuld daran, dass ich wieder voll depressiv werde...
Ach, ja klar sucht man nen Schuldigen. Wollt ihr mir das sagen?! Ich muss sagen, dass ich sogar seit CRN mehr nach draußen gehe als vorher.... Muhaha... Da ich ja nicht mit Kind den ganzen Tag in der Bude hocken kann... Und wir haben schon schöne neue Ecken in der Umgebung entdeckt.
Was?!? Achso, ich sollte jetzt das Haus nicht unnötig verlassen?! Es ist nötig. Wir gehen ja zu zweit alleine und haben Kontakt zu niemandem. Und heute waren wir den ganzen Tag nicht draußen. Ich habe am Fenster die Nachbarn im Garten gesehen. Dann kam Kopfkino. Ich will einfach sowas nicht sehen! Warum in aller Welt will niemand mit mir zu tun haben?!? Warum?????
Genau genommen sind wir wirklich sehr einsam. Und das wirkt auf mich sehr erdrückend in diesen Tagen. Nächste Woche, in der Woche ohne sie, wird es noch schlimmer. Da liege ich wahrscheinlich den ganzen Tag im Bett und will nur schlafen. Gebe mir die Kante. Spinne mir im Kopf die übelsten Szenarien durch. Entwickle dabei einen mega Hass auf sämtliche Menschen. Hasse mich am Ende wieder selbst.
Wird es mal wieder Zeit für Klinik?! Es wäre vielleicht ganz gut. Aber das ist definitiv nicht drin. Und in die TK will ich auch nicht unbedingt schon wieder.
Ich sehe mich voll konfrontiert mit meinem Leben, welches keines ist, und welches sich wahrscheinlich auch nicht ändern wird. Die Gedanken können einen wahnsinnig machen. Da muss man manchmal Abhilfe schaffen, auch wenn die Mittel dazu nicht unbedingt erste Wahl sind. Aber was habe ich überhaupt für eine Wahl, zwischen Pest und Cholera...
4.4.20 22:47


Genau, und weiterhin werden die Menschen auch noch in wichtig und unwichtig eingeteilt. Zweiklassengesellschaft ist jetzt offiziell!!
Nichts wird mehr sein wie es war!! Nichts! Man wird nie wieder wie früher ganz locker einkaufen gehen können. Großveranstaltungen wage ich sehr zu bezweifeln. Sich mit mehreren Leuten irgendwo treffen, abends ins Restaurant gehen, Kino - um Gottes Willen!! Die Welt wird noch digitaler werden! Nicht gut, gar nicht gut...
Heute im Aldi meinte so ein super Spießer, die anderen Kunden belehren zu müssen, von wegen, dass man nichts anfassen darf, auch mich. Ich muss mir etwas überlegen, das ich kontern kann, fürs nächste Mal.
Mir hängt der ganze Kram zum Hals raus!!!
3.4.20 21:44


Massenmanipulation

Ein Online-Antrag, der ja doch keiner ist!!!!
Wollen die uns eigentlich verarschen?!? Äh, was frage ich überhaupt... Das ist ja an der Tagesordnung...
Also wenn ich den Antrag trotzdem noch ausdrucken muss und per Post schicken muss, dann ist daran 0,nix Online-Antrag. Wir sollen zuhause bleiben, aber wenn wir Unterstützung brauchen, müssen wir jemanden aufsuchen, der uns das ausdrucken kann und dann müssen wir das Ganze auch noch zur Post bringen bzw. Briefmarken kaufen. Yo!
Uuund: Wo kommt auf einmal das Geld her?!? Eine halbe Million Firmen haben Kurzarbeit angemeldet. Die Beschäftigten sollen Geld aus der Bundeskasse bekommen. Das wird schon in einem Monat eine Milliardenhöhe erreichen!!
Ich finde, dass die ganze Regierung rund um CRN erstaunlich gelassen agiert!!! Dafür, dass es ja sooo schlimm ist! Mir kommt das sehr, sehr kalkuliert vor. Und die Folgen könnten schwerwiegender nicht sein!! Die Wirtschaft ist komplett am Ende und das öffentliche gesellschaftliche Leben wird nie wieder wie vorher sein!!!
Der Clou ist ja noch, dieser Schmarrn mit der CRN-Überwachung am Handy. Dass die Handys automatisch überwacht werden, wenn man Kontakt mit jemandem hatte, bla bla, und mit wem man dann noch so Kontakt hatte, weil man die ja angesteckt haben könnte und so weiter und so fort... Das grenzt dann langsam an die schleichend eingeführte Überwachung sämtlicher Personen, die in der Totalüberwachung des Volkes enden soll...
Ich weiß nicht, wohin das alles führt, aber ein gutes Gefühl habe ich definitiv nicht!! Was auch immer da für ein verachtenswerter Plan dahinter steckt, die Ausführenden habe große Macht.
In dem Sinne...
2.4.20 22:02


Psychoterror?

Vor gut 20 Minuten fuhr Y. mit seinem Auto hier in der Nebenstraße entlang und danach direkt hier bei mir vorbei, verschwand um die Ecke und dann sah ich das Auto nicht wegfahren. Womöglich wartet er hinter dem Haus, wo ich nicht hinsehen kann und hofft, dass ich rauskomme, damit er mich abfangen kann?!? Ja, wir haben uns vor zwei Wochen um dieselbe Zeit getroffen. Das war sinnlos und das letzte Mal! Und ja, gestern verließ ich rein zufällig auch um diese Zeit das Haus, weil ich mein erstes Tinder Date hatte XD. Vielleicht hat er mich gestern schon beobachtet? Oder er denkt er findet mich heute wieder dort? Nein, ich will Y. nicht unbedingt treffen. Und wenn, dann muss was für mich dabei rausspringen. Gras oder so. So ohne Eigennutz lasse ich mich nicht mehr auf den ein... Der soll mich bloß in Ruhe lassen!!
28.3.20 13:59


On the ledge

Das Aufeinandertreffen mit Y. hat schon einiges wieder in mir aufgewühlt und ich denke wieder mehr an ihn. Das war ja auch sein Ziel. Er hat natürlich versucht, mich zurückzuhoovern, und fast denkt man darüber nach, aber nein!! Es ist alles nur Show. Wenn ich mich vielleicht mit ihm treffe, dann nur um mit ihm zu schlafen. Seine Küsse bringen mich um den Verstand und ich vermisse das manchmal. Niemand hat mich je so leidenschaftlich verführt. So heiß gemacht. Sein Körper gefällt mir. Aber da muss ich besser vorsichtig sein. Im Moment bleibe ich lieber auf Abstand...
Doch ich fühle mich sehr einsam. Ich möchte jemanden kennenlernen. Ich habe keine Ahnung, was an mir so komisch ist, dass sich keine Sau für mich interessiert. Ich gebe mir alle Mühe um auch Gespräche aufrecht zu halten wenn ich mal seltenerweise angelabert werde. Dennoch scheine ich eher introvertiert und arrogant zu wirken.
Ganz ehrlich, ich schäme mich auch für mein Leben. Weil ich damit nicht glücklich bin und weil es so anders ist. Und wenn gewisse zwei Faktoren nicht wären, die mich am Leben halten, dann wäre das Buch schon zu Ende. Aktuell sieht die Zukunft auch eher weniger rosig aus. Und immer frage ich mich, wie ich das nur auf die Reihe bekommen soll. Mit meiner Psyche, mein ich. Ohne die Gefühle auf irgendeine Weise abzustumpfen werd ich komplett am Ende sein.. Und wenn kein Weed mehr da ist, was bleibt mir dann außer dem Alk? Ich bin wirklich ein MoF. Ich bin der wohl seltsamste Mensch, der euch über den Weg gelaufen ist. Oder auch nicht. Auf jeden Fall bin ich sehr unbeliebt, was ich leider nicht verstehen kann. Und ich sehe kein Entkommen aus diesem Zustand der Einsamkeit. Niemand wird je die Geduld aufbringen, sich mit mir zu befassen oder mir aktiv zu helfen. Jeder muss ohnehin für sich selbst sorgen, aber mir sind selbst die Hände gebunden und mehr als ich schon tue kann ich eigentlich nicht tun.
25.3.20 00:38


Heute ist ein ganz komischer Tag. Es ist alles anders und bedrückend. Dabei hatte ich nie ein Problem damit, den ganzen Tag alleine zu Hause zu hocken, zumindest bin ich daran gewöhnt.
Natürlich ist es gekommen, wie es kommen musste. Ich wurde vom Betrieb abgemeldet, besser gesagt, alle Leiharbeiter wurden abgemeldet. Is ja logisch, wenn die Betriebe, die wir beliefern, alle schließen. Und was jetzt wohl folgt, kann sich jeder selbst ausmalen. Und da wird von oben einfach nix gegen unternommen! Wie etwa Kündigungsschutz oder Lohnfortzahlung... Keine Ahnung, was das werden soll!!!!
Na eigentlich wollte ich ja gar nix über die verfickte C*R*N* Scheiße sagen, aber man kommt nicht drumherum!...
Alkohol vertrage ich schon gar nicht mehr. Mir war nicht gut nach ner gewöhnlich geringen Dosis, habe echt schlecht geschlafen und mit Übelkeit zu tun... Besser ohne! Davor die Tage fiel es mir nicht schwer und wird es jetzt auch nicht. Aber abwarten...
23.3.20 19:12


Oh Leute... Was war das heute für ein Tag? "Rein zufällig" war Y., den ich in diesem Jahr noch überhaut nicht gesehen habe, heute zur selben Zeit wie ich im selben Discounter unterwegs. Daraus wurden dann 2 Stunden quatschen im Auto. Es ist jedes Mal dasselbe. Die Zeit mit ihm vergeht schneller als im Flug. Ich wollt eigentlich gar nicht mit ihm reden. Wär ich nur gleich zur Kasse gegangen. Aber ich musste ja noch Gemüsebrühe holen. Argh. Dann kam er auf mich zu und verwickelte mich natürlich in ein Gespräch. Zum Einen kann man in der Öffentlichkeit nicht das machen was man vielleicht will, zum Anderen bin ich kein Mensch der unzugänglich ist und andere eiskalt abserviert... Zumal ich ja weiß, dass er mega aggressiv würde, wenn ich ihn ignorierte... Da hatte ich auch Angst um mein Auto, weil ich nicht möchte, dass er meines zerkratzt so wie er es bei dem Blondchen getan hat und hat es aussehen lassen als wär ich es gewesen
13.3.20 23:31


Dritter Anlauf.

Tatsächlich wollte ich schon zwei mal seit dem letzten Eintrag etwas posten, aber ich habe es nicht zu Ende gebracht. Mal sehen, ob ich es jetzt schaffe.
Also T. ist wirklich ein ganz seltsamer Typ. Keine Ahnung, aber ich sollte mich besser von ihm fernhalten. Sowieso ist das nicht schwer, da er sich ja selber auch nicht meldet. Er schrieb mir ja mal, er sei krank im Kopf; wer weiß, was er damit gemeint hat. Sowas brauche ich wirklich nicht.
Was ich auch nicht brauche, ist Alkohol. Was mir dabei hilft, ist das heilige Kraut. Ohne dieses würde ich es wohl nicht schaffen. Und andersrum genauso. Nicht mehr kiffen könnte ich wohl nur aushalten, wenn ich mich stattdessen betränke... Was ich sagen wollte, ist, dass heute schon sage und schreibe Tag Numero 8 ist!!! Eine Woche Alkoholentzug ist durch. Man sagt ja, der körperliche Entzug sei nach einer Woche durch. Ich weiß auch gar nicht wie ich das geschafft habe und was mich dazu gebracht hat, aber ich wusste, dass wieder irgendwann eine Zeit kommt, in der es einfach klappt. An der Arbeit war es schwierig, denn mein Körper kam mir ziemlich schwach vor. Und natürlich hatte und habe ich jeden Tag mit der Frage zu kämpfen, ob ich etwas zu trinken kaufen soll oder nicht.... Jedoch konnte ich mich davon gut genug ablenken und abgrenzen. Warum sollte ich meinen Erfolg überhaupt selber zunichte machen?!?...
Ansonsten gibt es derzeit jetzt nicht allzu viel zu berichten.
9.3.20 18:59


Ich bin kaputt und allein. Aber allein ist gar nicht so schlecht. Es ist sicher.
Ich weiß nicht, was mich an dem Typen fasziniert, aber er versetzt mich ständig und ich weiß nicht was er will. Ich nehme besser Abstand. Besser ist. Es kommt nix. Der will nur spielen. Ich bin net blöd. Hatte ihm noch ne Chance gegeben. Aber wieder zeigt er keine Bemühungen und es kommt kein Treffen zustande. Nönö. So nicht. Sowas brauch ich nicht.
29.2.20 19:44


Ich weiß auch nicht, was das soll mit T.. Ich glaube, das wird nichts werden mit uns, denn wir sind uns zu ähnlich. Und wahrscheinlich ähnlich schwierig. Immer mal wirft er ein Bröckchen hin und ich freue mich wie ne Schneekönigin. Aber dann kommt auch ganz schnell wieder die Ernüchterung. Dann versucht er, total undurchschaubar zu sein. Das ist definitiv ne harte Nuss. Und ob ich dieses Spiel so mitspiele, muss man sehen... Vielleicht bleibt er immer so, vielleicht taut er irgendwann auf, aber letzteres glaube ich weniger... Damit werde ich nicht glücklich. Aber ich weiß es nicht, er gefällt mir definitiv sehr gut und mein Strahlen kommt von innen, wenn ich ihn sehe. Es wird sich auf jeden Fall noch ziehen... Aber ich bin auch sehr unsicher, da ich denke ich kann ihm nicht das Wasser reichen und er ist ja auch ein paar Jährchen älter als ich... Irgendeine Verbindung ist da aber zwischen uns...
25.2.20 00:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung